Renault City K-ZE: Dacia-fabriek City-Elektroauto

Translating…

Die Renault-Tochter Dacia wird laut einem offiziellen Dokument des Automobilherstellers im Jahr 2021 oder 2022 ein Elektroauto auf den europäischen Markt bringen. Das noch namenlose Fahrzeug Dacia Urban City Car wird rein elektrisch fahren. Es könnte sich um das Kleinwagen-SUV K-ZE handeln, das Renault derzeit nur in China verkauft.

Stellenmarkt

  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Schon im Dezember 2019 berichtete die Zeitschrift Auto, Motor und Sport, dass der K-ZE nach Europa kommen werde. Das Fahrzeug muss aber noch mit einer an die hiesigen Sicherheitsstandards angepassten Ausstattung versehen werden. Zudem sollen der Name geändert und ein CCS-Ladeanschluss eingebaut werden.

Renault K-ZE (Bild: Renault)

Im Januar 2020 führte eineÄußerung von Renaults Vorstandsvorsitzendem Uwe Hochgeschurtzzu Verunsicherung. Der Manager sagte, Dacia bringe vorerst kein Elektroauto auf den Markt und wolle seine CO2-Ziele auf andere Weise erreichen. Für die Stammkundschaft könnten Elektroautos zu teuer sein, der Autogasantrieb sei eine sinnvolle und bezahlbare Alternative.

Das Kleinwagen-SUV wurde auf der Schanghai Auto Show 2019 als Renault City K-ZE gezeigt. Der Elektromotor des Fahrzeugs hat 33 kW und ein Drehmoment von 125 Nm. Der kleine Akku mit 25,8 kWh soll in 50 Minuten auf 80 Prozent aufgeladen werden können.

Der Laderaum soll ein Volumen von 300 Litern umfassen. Die Reichweite soll bei 250 km (WLTP) und der Preis bei 15.000 Euro inklusive Akku liegen. Wenn davon der erhöhte Umweltbonus abgezogen wird, könnte es sich um das günstigste vollwertige Elektroauto auf dem deutschen Markt handeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie dasGolem-pur-Angebot
und lesen Golem.de

  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Lees Verder

Plaats een reactie