Coronavirus-nieuws: Alle Entwicklungen zu Covid 19 und Sars-CoV-2 am Montag

Translating…

Elon Musk

Elon Musk

Foto: 

Susan Walsh / dpa

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Nichts mehr verpassen: Für die neuesten Entwicklungen und wichtigsten Hintergründe abonnieren Sie unseren Coronavirus-Newsletter.

WHO zu Demonstrationen: Regierungen sollen zuhören 

21.50 Uhr:DieWeltgesundheitsorganisation (WHO)hat Regierungen aufgerufen, auf Demonstrationen gegen staatliche Corona-Maßnahmen mit Besonnenheit zu reagieren. Die Regierungen sollten nicht überreagieren, sagte der WHO-Experte Mike Ryan am Montag in Genf. “Die wirklich wichtige Sache ist, in einen Dialog einzutreten.” Gerade jetzt komme es darauf an, nicht noch mehr Spaltung in der Gesellschaft zu befördern.

Überzeugungsarbeit zur Notwendigkeit von Maßnahmen könne manchmal scheitern. “Aber es ist wirklich wichtig, dass man nicht seinen Willen aufzwingt”, sagte Ryan. Es gebe ein Recht darauf, nicht zuzustimmen. Ausnahmesituation wie die Coronakrise erzeugten immer starke Gefühle und Reaktionen. Natürlich sei es auch ein Gebot, dass die Proteste in einer sicheren Art und Weise abliefen, die das Risiko einer Übertragung nicht erhöhe, sagte Ryan weiter. Auch das könne durch Zuhören und Dialog erreicht werden.

Weniger als 1000 Corona-Neuinfektionen in Italien 

20.45 Uhr:In Italien ist die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen wieder unter die Marke von 1000 gesunken. Am Montag verzeichneten die Behörden 996 neue bestätigte Fälle innerhalb von 24 Stunden. Am Tag davor waren es noch 1365 gewesen. In der vergangenen Woche hatten die Werte sogar noch höher gelegen.

Am 22. August war die Marke von 1000 neuen Fällen pro Tag in Italien nach Monaten mit deutlich niedrigeren Werten überschritten worden. Anschließend sank der Wert kurz unter 1000, um dann auf mehr als 1400 zu klettern. Der Anstieg verstärkte in dem Land, das ab Februar besonders heftig von der Corona-Pandemie getroffen worden war, die Angst vor einer zweiten Infektionswelle.

Die Zahl der Todesfälle stieg am Montag um sechs. Die Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Toten liegt damit bei 35.483. Insgesamt registrierte das Land bisher fast 270.000 Infektionsfälle.

Brasilianischer Häuptling Raoni mit Corona-Infektion im Krankenhaus

20.00 Uhr:Der brasilianische Häuptling und international bekannte Menschenrechts- und Umweltaktivist Raoni Metuktire ist mit einer Corona-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert worden. Das mehr als 90 Jahre alte Stammesoberhaupt sei aber “wohlauf” und sollte “bald entlassen werden”, teilte das von ihm gegründete Raoni-Institut mit. Raoni sei bereits am Freitag ins Krankenhaus gekommen, auf Wunsch der Familie habe das Institut die Erkrankung erst nach der Einschätzung der Ärzte öffentlich gemacht.

Raoni Metuktire: 90-jähriges Stammesoberhaupt mit Covid-19

Raoni Metuktire: 90-jähriges Stammesoberhaupt mit Covid-19

Foto: CARL DE SOUZA / AFP

Das Oberhaupt des Volks der Kayapó macht sich seit langer Zeit international für die Rechte der Ureinwohner Brasiliens stark und für den Schutz des Regenwaldes. Er ist auch ein erklärter Gegner des rechtsradikalen brasilianischen Staatschefs Jair Bolsonaro. Im vergangenen Jahr wurde er wegen seines Kampfes gegen die Abholzung im Amazonasgebiet für den Sacharow-Preis des Europaparlaments nominiert. Die Gesundheit des Häuptlings hatte sich nach dem Tod seiner Frau, mit der er mehr als 60 Jahre seines Lebens verbrachte, zunehmend verschlechtert. Sie war im Juni an einem Schlaganfall gestorben.

The show Musk go on

18.40 Uhr:Als obElon Muskmit der Raumfahrt und dem Bau seiner Gigafabriken für Elektroautos nicht schon genug zu tun hätte: DerTesla-Chef mischt künftig womöglich auch bei der Produktion von Impfstoffen gegen das Coronavirus mit. Der Tech-Pionier kommt jedenfalls unter anderem wegen einer Zusammenarbeit mit dem Tübinger Unternehmen Curevac, das an einem solchen Corona-Impfstoff arbeitet, diese Woche nach Deutschland.

“Tesla baut als Nebenprojekt RNA-Mikrofabriken für Curevac und möglicherweise andere”, twitterte Musk. Deshalb und wegen der Fabrik “bin ich diese Woche auf dem Weg nach Deutschland”. Tesla nannte zunächst keine Details wie Orte und Zeiten der Reisestationen. Einer der Geschäftsführer des Curevac-Hauptinvestors Dievini, Christof Hettich, sagte dem “Mannheimer Morgen”, Musk werde am Dienstag und Mittwoch in Deutschland sein, dabei steht auch der Bau der Elektroautofabrik in Grünheide bei Berlin auf dem Programm.

Die EU-Kommission hatte sich bis zu 405 Millionen Dosen eines Corona-Impfstoffs der Tübinger Firma Curevac gesichert, die als Pionier der mRNA-Technologie gilt. Das Biotechunternehmen hat zwar bislang noch kein größeres Präparat auf den Markt gebracht und in den vergangenen Jahren lediglich einige Millionen Euro Umsatz ausgewiesen. Doch nach dem Börsengang Mitte August war es zuletztdoppelt soviel wert wie Lufthansa. Mitte Juni war auch die Bundesregierung mit mehr als 343 Millionen Eurobei dem Unternehmen eingestiegen– nachdem Curevac selbst darum gebeten hatte.

USA überschreiten Marke von sechs Millionen bestätigten Infektionen

18.01 Uhr:In denUSAhat die Zahl der bestätigten Infektionen die Marke von sechs Millionen Fällen überschritten. Nach Angaben derJohns-Hopkins-Universitätwurden bis Montagmittag (Ortszeit) mehr als sechs Millionen Infektionen gemeldet. Das sind fast ein Viertel der weltweit rund 25 Millionen nachgewiesenen Fälle. Mehr als 183.000 Infizierte in den USA starben bereits.

Die USA sind gemessen an den absoluten Zahlen das am schwersten von der Corona-Pandemie betroffene Land der Welt. Erst vor drei Wochen hatten die Vereinigten Staaten die Marke von fünf Millionen Infektionen erreicht – nur 17 Tage nach Erreichen der Vier-Millionen-Marke.

Lockdown löst in Indien Rekordeinbruch der Wirtschaft aus

17.14 Uhr:Die WirtschaftIndiensist angesichts der strengen Anti-Corona-Maßnahmen im Rekordtempo geschrumpft. Das mit dem Beginn des Haushaltsjahrs einsetzende erste Quartal von April bis Juni brachte einen nie dagewesenen Einbruch des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 23,9 Prozent, wie die am Montag veröffentlichten offiziellen Daten ausweisen. Ökonomen hatten lediglich einen Rückgang um 18,3 Prozent auf dem Zettel.

Verbraucherausgaben, Investitionen und Exporte brachen unter dem Lockdown ein, der Ende März verhängt wurde. Die wirtschaftlichen Aussichten für das Haushaltsjahr 2020/21 werden von Volkswirten düster eingeschätzt. Die Wirtschaft könnte mit einem Rückgang des BIP um fast zehn Prozent in dem Schwellenland so stark schrumpfen wie nie zuvor seit der Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1947: Millionen Indern droht der Rückfall in Armut.

Insel in Brasilien öffnet – für Touristen, die schon Corona hatten

Foto: Sebastio Moreira/ EPA-EFE/ REX/ Shutterstock

16.38 Uhr:Das Inselparadies Fernando de Noronha inBrasilien, öffnet wieder für Touristen – aber nur für diejenigen, die schon mit Corona infiziert waren. Die neuen Zugangsregeln, die von diesem Dienstag (1. September) an gelten, wurden auf der Internetseite der Inselgruppe bekannt gegeben. Demnach muss der Reisende außer dem obligatorischen Beleg über die Zahlung der Umweltabgabe auch eine Bestätigung über eine überstandene Infektion mit Sars-CoV-2 einreichen.

Wie aus einer Erklärung des nördlichen Bundesstaates Pernambuco hervorgeht, zu dem die rund 500 Kilometer vor der Küste im Atlantik gelegene Inselgruppe gehört, wird entweder ein positiver PCR-Test gefordert, der mehr als 20 Tage vor der Anreise durchgeführt wurde, oder ein positiver IgG-Test, der Antikörper gegen Sars-CoV-2 nachweist.

Kinderärzte warnen vor Ansturm auf Praxen

16.21 Uhr:Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte hat vor einer Überlastung der Kinderarztpraxen und zu vielen Corona-Tests im Herbst und Winter gewarnt. In Fällen, in denen der begründete Verdacht auf Corona bestehe, sei ein entsprechender Test sinnvoll, sagte Präsident Thomas Fischbach. “Um die Familie zu informieren, damit sie sich isolieren kann, um die anderen Mitglieder und die Gesellschaft zu schützen.” Bei Kindern mit leichten Erkältungsanzeichen ohne konkreten Verdacht sei jedoch eine symptomatische Behandlung ausreichend und sinnvoll.

Mehr zum Thema

Im Herbst und Winter sorgten Infekte der Atemwege für Hochbetrieb in den Kinder- und Jugendarztpraxen. 70 Prozent der 32 Millionen Infektionen entfielen auf diese Zeit, sagte Fischbach mit Verweis auf Daten des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi). “Die Auswertung zeigt, dass bei Kindern und Jugendlichen mehr als zwei von drei Infekten im Winter diagnostiziert werden”, so Fischbach. Acht bis zwölf Infektionen pro Jahr machen Säuglinge und Kleinkinder demnach im Durchschnitt durch. Dazu kämen in diesem Jahr nun die Arztbesuche infolge der Corona-Pandemie.

Ryanair sagt Luftfahrtbranche harten Preiskampf voraus

16.09 Uhr:Europas größter BilligfliegerRyanair rechnet beim Ringen um die Passagiere in der Coronakrise mit einer Preisschlacht unter den Fluggesellschaften. Die Ticketpreise dürften “unglaublich sinken”, sagte Ryanairs Marketing- und Digitalchef Dara Brady in einem Interview mit der Touristik-Fachzeitschrift “FVW”. “Es wird im nun anstehenden Kampf um die Passagiere wieder Flüge für fünf Euro geben.” Nach seiner Einschätzung dürfte die schwierige Lage in der Coronavirus-Pandemie weitere Fluggesellschaften vom Markt verdrängen: “Schwache, kleine Airlines werden diese Krise nicht überstehen können.”

Mehr zum Thema

Ryanair-Manager hatten bereits vor der Krise immer wieder gesagt, dass es in Europa mittelfristig nur noch vier bis fünf große Airlines geben dürfte. “Covid-19 wird diesen Konsolidierungsprozess beschleunigen”, sagte Brady nun. Neben Ryanair haben aus seiner Sicht die KonzerneLufthansa, Air France-KLM und die British-Airways-Mutter IAG die besten Aussichten. Aus Bradys Sicht könnten die Billigflieger Easyjet und WizzAir unter Umständen sogar zu Übernahmekandidaten werden.

Schweden startet Massentest bei Studenten

15.07 Uhr:An der Universität von Umeå hat der bisher größte MassentestSchwedensauf das Coronavirus begonnen. 20.000 Studenten und Mitarbeiter sind aufgerufen, sich in den nächsten Tagen testen zu lassen. In einer Woche soll der Test wiederholt werden.

Es gehe darum zu klären, ob regelmäßiger Unterricht auf dem Campus möglich sei, ohne die Ausbreitung des Virus zu beschleunigen, sagte Anders Johansson, Experte für Infektionskrankheiten an der Universität Umeå, dem schwedischen Fernsehsender SVT. Das Ergebnis werde sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene interessant sein. In letzter Zeit wurden auch in Schweden vermehrt Ansteckungen bei jungen Leuten festgestellt. “Was jetzt bei jüngeren Menschen passiert, wird in wenigen Wochen bei älteren Menschen passieren”, so Johansson.

In Schweden waren bis Montag 5808 Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 registriert worden. Die Zahl erfasster Infektionen lag bei gut 84.000.So unterschiedlich meisterte Europa die erste Welle.

Leipziger Forscher entwickeln Antikörpertest für zu Hause

Einige Bluttropfen werden für den Corona-Test für zu Hause benötig

Einige Bluttropfen werden für den Corona-Test für zu Hause benötig

Foto: Sebastian Willnow / DPA

14.50 Uhr:Leipziger Forscher haben einen Corona-Antikörpertest für den Hausgebrauch entwickelt. Das Besondere an diesem Test sei, dass man dafür nicht zu einem Arzt gehen müsse, sondern die Probeentnahme auch zu Hause möglich sei, erläuterte am Montag Prof. Jörg Gabert von der Firma Adversis Pharma, die den Test gemeinsam mit dem Biotechnologisch-Biomedizinischen Zentrum (BBZ) der Universität Leipzig entwickelt hatte. Einige Bluttropfen aus der Fingerkuppe werden dabei auf eine Filterkarte aufgebracht und an Adversis geschickt. Dort wird die Probe analysiert und das Ergebnis kann innerhalb von 24 bis 48 Stunden online abgefragt werden. Der Test wird von Dienstag (1. September) an bundesweit von Apotheken vertrieben oder kann online bestellt werden und kostet 49 Euro.

Mehr zum Thema

Was wir über die neuen Schnelltests wissen - und was nichtWas wir über die neuen Schnelltests wissen - und was nicht

Die Aussagekraft dieser Schnelltests ist allerdings fragwürdig. Um verlässliche Aussagen zu ermöglichen, dürfen die Tests nur beim Sars-CoV-2-Virus anschlagen, nicht aber bei Viren im Blut, die in der Regel harmlose Erkältungssymptome hervorrufen. Denn dies würde dazu führen, dass Menschen sich fälschlicherweise für immun halten.

EU verspricht 400 Millionen Euro als Beitrag zum “Impfstoff für alle”

14.34 Uhr:DieEuropäische Unionwill die Beschaffung eines Corona-Impfstoffs für ärmere Länder mit Garantien in Höhe von 400 Millionen Euro unterstützen. EU-KommissionschefinUrsula von der Leyenkündigte einen entsprechenden “Haftungsbeitrag” für COVAX an, eine internationale Initiative für einen fairen weltweiten Zugang zu Covid-19-Impfstoffen, sobald sie verfügbar sind.

Wie das Geld der EU genau verwendet wird, soll nach Angaben der EU-Kommission in den nächsten Wochen vereinbart werden. Vorerst handele es sich um eine politische Zusage, sagte eine Kommissionssprecherin. COVAX wird federführend von den Impfallianzen Gavi und Cepi und von der Weltgesundheitsorganisation WHO getragen. Die EU-Kommission hatte sich schon im Frühjahr auf das Ziel eines “Impfstoffs für alle” verpflichtet.

Ramelow will Karneval und Weihnachtsmärkte erlauben

14.03 Uhr:Thüringens MinisterpräsidentBodo Ramelow(Linke) will trotz der Corona-PandemieKarnevalerlauben. “Wir klären das Wie und nicht das Ob”, sagte Ramelow nach einem Treffen mit dem Thüringer Vorsitzenden des Landesverbandes der Karnevalsvereine. Der Verband habe bereits drei Konzepte erarbeitet und vorgelegt, über die man nun sprechen wolle, sagte Ramelow. “Ich kann mir Karneval vorstellen, und ich kann mir Weihnachtsmärkte vorstellen, weil ich mir das Leben vorstellen möchte”, machte Ramelow klar. Das Virus sei gefährlich, daher müsse man vermeiden, was ein leichtfertiges Weitergeben verursachen könne.

Die Gespräche zu den Weihnachtsmärkten seien bereits in einer Schlussphase, er rechne in den nächsten Tagen mit einer Empfehlung, wie Weihnachtsmärkte in Thüringen möglich werden könnten.

Der LandkreisHeinsberg in Nordrhein-Westfalen machte zu Jahresbeginn Schlagzeilen, weil sich dort viele Menschen offenbar während einer Karnevalsfeier mit dem Virus ansteckten. Ramelow sagte, dass analysiert wurde, was damals in der Gemeinde Gangelt schieflief – etwa dass der Raum, wo gefeiert wurde, zu klein war. “Wir sollten uns gestatten, dass genug Luft im Raum ist und dass die Abstandsregeln auch unter Karnevalsbedingungen eingehalten werden müssen”, sagte Ramelow.

Bayern führt zeitlich befristete Maskenpflicht im Schulunterricht ein

13.02 Uhr:Nach dem Ende der Sommerferien gilt an Bayerns Schulen zunächst für neun Schultage eineMaskenpflichtfür alle Schüler im Unterricht. Ausgenommen bleiben Grundschüler und Lehrer, teilte MinisterpräsidentMarkus Söder(CSU) am Montag nach Beratungen mit Eltern-, Lehrern- und Schülervertretern in der Staatskanzlei in München mit.Lesen Sie hier mehr.

Grünen-Lokalpolitiker spricht bei Corona-Protesten – nun drohen Konsequenzen

12.43 Uhr:Nach der Rede eines grünen Kommunalpolitikersgegen die staatlichen Corona-Maßnahmen am Samstag in Berlinwill die Flensburger Ratsfraktion über seinen Ausschluss beraten. Die Fraktion werde darüber am Montagabend sprechen, sagte der Vorsitzende Clemens Schmidt der Deutschen Presse-Agentur. DerGrüneDavid Claudio Siber hatte in Berlin die Schutzmaßnahmen der Bundesregierung in der Corona-Pandemie, die Medien und die eigene Partei vehement kritisiert.

“Wer auf Demos von Verschwörungsfundis redet, zu denen AfD und NPD mobilisieren und wo später nebenan in völliger Enthemmung und unter Reichsfahnen der Deutsche Bundestag “gestürmt” werden soll, ist bei uns Grünen falsch”, erklärte der Landesvorsitzende der Nord-Grünen, Steffen Regis, aufFacebook. “Wir Grünen in Flensburg und Schleswig-Holstein distanzieren uns klar und in aller Entschiedenheit von seinem Auftritt sowie den Inhalten seiner Rede”, heißt es in einer Mitteilung der Grünen.

Unter Berufung auf nach eigenen Angaben wissenschaftliche Studien hatte Siber unter anderem gesagt, alle Daten verorteten die Gefährlichkeit des Coronavirus in den Bereich einer saisonalen Grippe. Weltweit stürben mehr Menschen an Grippe und Lungenentzündung als an Covid-19. “Lassen wir doch die Allgemeinheit entscheiden, ob wir eine Pandemie haben oder nicht”, sagte Siber in Bezug auf die Medien. “Wir haben keine funktionierende Opposition in Deutschland”, hieß es in Richtung der eigenen Partei.

Urlauber befürchten Infektionen nach Zugpanne in Frankreich

12.13 Uhr:Die Rückreise aus dem Urlaub ist für rund 1500 Menschen inFrankreichzum Albtraum geworden: Offenbar wegen defekter Oberleitungen im Südwesten des Landes mussten sie die Nacht zu Montag in drei Zügen verbringen. Die Bahngesellschaft SNCF habe alleine 4000 frische Masken ausgeteilt, um die Gesundheit der Reisenden zu schützen, sagte der stellvertretende Verkehrsminister Jean-Baptiste Djebbari im Fernsehsender BFM-TV. In Frankreichs Zügen gilt eine Maskenpflicht – allerdings wurden wegen der langen Verzögerungen Wechsel-Masken benötigt.

In den Onlinenetzwerken machten viele der Festsitzenden ihrer Wut Luft. Sie äußerten teils auch die Furcht vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus. “Könnten wir Masken bekommen, damit aus dieser albtraumhaften Reise nicht noch das größte Cluster wird?”, schrieb eine Frau auf Twitter, die mit rund 1100 Mitreisenden in einem doppelstöckigen TGV-Hochgeschwindigkeitszug auf der Strecke von Hendaye an der spanischen Grenze nach Bordeaux festsaß.

Nach rund 18 Stunden ging es endlich weiter: Die Passagiere wurden zu einem anderen Zug gebracht, mit dem sie über Bordeaux nach Paris gelangen sollten.

Einzelne Schulen in NRW behalten Maskenpflicht bei

10.36 Uhr:Nicht an allen weiterführenden Schulen inNRWendet an diesem Montag dieMaskenpflichtim Unterricht. Beibehalten wird sie etwa an der Gustav-Heinemann-Gesamtschule in Essen, zunächst bis zu den Herbstferien, wie die Schule auf Facebook mitteilte. Im Unterricht werde gesprochen, sich ausgetauscht. Man sehe hier ein erhöhtes Infektionsrisiko. Zuvor hatte die “WAZ” (Montag) darüber berichtet. Bereits zu Beginn des Schuljahres sei in der Schulkonferenz über die Maskenpflicht bis zu den Herbstferien gesprochen worden, hieß es weiter. Von den Eltern habe es dafür Zuspruch gegeben.

Mehr zum Thema

SPIEGEL Update macht den Tag verständlichSPIEGEL Update macht den Tag verständlich

Berlins Innensenator will Maskenpflicht bei Protesten

10.08 Uhr:Berlins Innensenator Andreas Gisel (SPD) zal nach den Massenversammlungen vom Wochenende eine generelle Maskenpflicht bei Protesten in der Hauptstadt. Eine entsprechende Änderung of Infektionsschutzverordnung were the Senat am Dienstag gemeinsam mit Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) vorschlagen, sagte Geisel im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses. Die Rechtsänderung sei “ein wichtiges Signal” en die Veranstalter der umstrittenen Demos vom Wochenende.Bekijk hier mehr.

BenSamstag waren in Berlijn naar Geisels Angaben naar 38.000 Menschenvan Protest tegen de Corona-Maßnahmen op de Straßen – bei den aufgelösten Protesten am Samstagmittag wurde of Mindestabstand nicht eingehalten. Dort scheiterte der Versuch, als Auflage eine Maskenpflicht zu verfügen. Die von der Berliner Versammlungsbehörde verhängtenDemonstrations- und Kundgebungsverbote waren gerichtlich wieder aufgehoben worden.

Bruder des britischen Ex-Labourchefs festgenommen

11.06 Uhr:Piers Corbyn, Bruder des britischen Ex-LabourchefsJeremy Corbyn, ist wegen Verstößen tegen Corona-Maßnahmen vorübergehend festgenommen worden. Zudem muss er 10.000 Pfund (etwa 11.200 Euro) Strafe zahlen, wie der Astrophysiker der Nachrichtenagentur PA bestätigte. Er werde die Strafe aber nicht zahlen, sagte der inzwischen wieder freigelassene 73-Jährige.

Der Forscher is inGroßbritannienals verschillende soorten kennis en een demonstratie op Trafalgar Square in Londen.

Türkische Wirtschaft verzeichnet historischen strong>

09.50 Uhr:Die türkische Wirtschaft ist hart von der Coronakrise getroffen worden. Nach Angaben des türkischen Statistikamts lag die Wirtschaftsleistung im zweiten Kwartaal elf Prozent onder het niveau van ersten kwartalen. Dit is het begin van het begin van de Aufzeichnungen im Jahr 1998.

Gegenüber dem Vorjahresquartal fiel die Wirtschaftsleistung um 9,9 Prozent. Auch dieser Einbruch ist heftig, allerdings nicht zo grimmig wie befürchtet. Analysten hatten in Schnitt en Rückgang um 10,7 Prozent erwartet. Zudem ist der Einbruch weniger stark als in anderen Schwellenländern. Die Türkei hat die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie ähnlich of other Länder with hohen Staatsausgaben, Einer Locker Moneypolitiek and Zahlreichen Credit Programmen Gestemmt.Lesen Sie hier mehr.

USA nähern sich der Marke von sechs Millionen Infektionen

09.49 Uhr: strong>DieUSAnähern sich der Marke von sechs Millionen Infektionen. Am Montag lag de Zahl of the Nachgewiesenen Ansteckungen mit Dem Coronavirus the Johns-Hopkins-Universität bei 5.997 Millionen – an sind fast ain Viertel of a worldweit rund 25 Millionen nachgewiesenen Fälle. 183.000 Infizierte in de USA starben klaar.

Die USA sind das am stärksten von der Corona-Pandemie betroffene Land weltweit. Dit is een van de vele Wochen hatte of the Marke von Fünf Millionen Infektionen erreicht – nur 17 Tage after Erreichen der Vier-Millionen-Marke. Die Pandemie bestookt in de US-Präsidentschaftswahlkampf. US-President Donald Trump zal vor der Wahl am 3. November dringend Erfolge im Kampf gegen das Virus vorweisen.

Indien verzeichnet dritthöchste Zahl an Todesopfern weltweit

09.33 Uhr: Indienhat Mexiko überholt und rückt bei Zahl der Corona- Opfer weltweit and die dritte Stelle hinter Brasilien und den USA. Die Zahl der Toten stieg am Sonntag laut derJohns -Hopkins-Universitätop 64.469 jaar. Dennoch hält Indien an Lockerungen fest. Bei Missachtung der Abstandsregeln, der Maskenpflight of Anderer Auflagen solle jedoch härter durchgegriffen are, teilte der hochrangige Vertreter des Bundesstaates Assam, Kumar Sanjay Krishna, auf Twitter mit. Er zijn een aantal van de steigenden Infektionszahlen auf mehr Tests, die Öffnung der Wirtschaft und Bequemlichkeit der Menschen zurück.

Am Montag meldete Indien 78.512 Neuinfektionen – mehr as jedes other Land der Welt. Am Sonntag geregistreerd op het land met 78.761 Ansteckungsfällen of the Weltweit Höchsten Anstieg an einem Tag seit Ausbruch der Pandemie. Dus viele hat bislang kein anderes Land an nur einem Tag verzeichnet.

Zahl der Neuinfektionen in Australien geht zurück

08.54 Uhr:Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus inAustraliëgeht weiter zurück. Am Montag meldeten die Behörden with weniger als 100 Neuinfektionen den geringsten Anstieg innerhalb eines Tages seit zwei Monaten. In der neuseeländischen Großstadt Auckland wurde derweil die nach einem Ausbruch Mitte August verhängte Ausgangssperre aufgehoben.

In Australien wurden bislang insgesamt rund 26.000 Infektionen nachgewiesen, 652 Menschen starben an den Folgen der Infektion. Der Großteil der Fälle entfiel auf den Bundesstaat Victoria. Dort waren Ende Juli über 700 Neuinfektionen binnen 24 Stunden registriert worden. Inzwischen scheint sich auch dort die Lage beruhigt zu haben. In ganz Victoria wurden am Montag nur 73 Neuinfektionen verzeichnet.

Der Rückgang der Fallzahlen weckte Hoffnungen auf eine Aufhebung der Strikten Ausgangsbeschränkungen in Melbourne, der Hauptstadt von Victoria en zweitgrößten des Landes. Für die Einwohner gilt derzeit eine nächtliche Ausgangssperre.

Mindestens sieben Positiv-Tests auf einem Tui-Flug von Griechenland nach Cardiff

08.15 uur:Die britischen Gesundheitsbehörden haben alle Passagiere eines Tui-Fluges von der griechischen Insel Zakyntos nach Cardiff aufgerufen, in Quarantäne zu begeben. De achtergrond is een bericht van de BBC dat overeenkomt met de Zahl von Positiv-Tests, die de Virologen allein in de Tui-Maschine festgestellt haben. Von den 193 Passagieren waren bei mindestens sieben Personen Covid-19-Infektionen festgestellt worden. Dit is een kwestie van reisegruppen.

Karl Lauterbach: “Ein zweiter Lockdown wird nicht notwendig werden”

SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach: Kritik an neuen Corona-Regeln

SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach: Kritik an neuen Corona-Regeln

Foto: M. Popow / imago images / Metodi Popow

06.00 uur:Karl Lauterbach hält in der Coronakrise en zweiten Lockdown für unsahrscheinlich. “Ein zweiter Lockdown wird nicht notwendig werden”, sagte der SPD-Gesundheitspolitiker dem Wirtschaftsmagazin “Business Insider”. Wichtig sei, dass man teste en Infektionsketten effektiv nachverfolge. Schul- en kitaschließungen halte er für “völlig falsch. Wir kunt u zien in de herfst leisteen, die schulen en kitas noch een einmal komplett naar schließen.” Dies sei aus Lauterbachs Sicht den Kindern nicht zuzumuten. Geen probleem, zo grimmig door het Virus gefährdet. Lehrer und Erzieher sollten allerdings regelmäßig getestet werden, so der Epidemiologe.

Lauterbach kritisiert die von Bund und Ländern am Donnerstag beschlossenen neuen Corona-Regeln: Vor allem, dass of die Länder nicht auf eine gemeinsame Richtnlinie hätten. “Die werden als Superspreader-Ereignisse in de gemeenschappelijke ruimte tussen de twee verschillende rollen gespeeld. Er is een Obergrenze van 25 personen in privé-Räumlichkeiten en van 50 in een andere Räumen en een richtige Lösung gewesen.” Eine grundlegende Änderung wünscht of Lauterbach bei der häuslichen Quarantäne. Hier würden seiner Ansicht na sieben Tage genügen, statt wie bislang zwei Wochen. Eine kürzere Isolation könne dazu beitragen, dass die Quarantäne-Regeln besser eingehalten würden.

Weniger Klinikbehandlungen zu Beginn der Coronakrise

05.52 Uhr:Zu Beginn der Corona -Pandemie in Deutschland is een van de beste Menschen met de beste schweren Krankheiten als Notfall ins Krankenhaus einweisen lassen. Bei der Krankenkasse DAK-Gesundheit kamen im Lockdown-Monat März 25 Prozent weniger Menschen with einem Herzinfarkt in een Klinik als in Jahr zuvor, zoals een Auswertung der Kasse with 5,6 Millionen Versichegten zeigt, die der Nachrichtenagentur dpa in Berlijn. Einen solchen Rückgang bei Klinikeinweisungen is auch bei Schlaganfällen and psychischen Erkrankungen. Seit Juni pendelten die Zahlen wieder auf Normalmaß ein. Im Juni lagen die Einweisungen zum Teil sogar leicht über Vorjahresniveau.

Deutschland registriert 610 neue Infektionsfälle

05.36 Uhr:Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle in Deutschland erhöht sich innerhalb eines Tages um 610 op insgesamt 242.381. Het is een van de gegevens van de Robert Koch-Instituten (RKI) van Montagmorgen hervor. Weitere Todesfälle wurden gemeld, womit die gesamte Zahl of Todesfälle auf 9298 steigt.

Die Zahlen vom Wochenende Sind with Blick auf das wirkliche Infektionsgeschehen jedoch wenig aussagekrälle auf 9298 steigt.

Die Zahlen vom Wochenende with Blick auf das wirkliche Infektionsgeschehen jedoch wenig aussagekrälle auf 9298 steigt. die Zahlen an Sonn- und Montagen häufig niedriger ausfallen. Am Samstag hat die Zahl der Neuinfektionen noch bei 1479 Fällen gelegen.

Großbritannien bittet Party-Organisatoren zur Kasse

05.08 Uhr:Wegen unerlaubter Partys während der Corona -Pandemie hat die Polizei in Grossbritannien am Wochenende mehrere Strafen im fünfstelligen Bereich gegen die Organisatoren verhängt.

Im südwalisischen Ort Banwen Baten die Beamten zwei Organis einer Party mit 3000 Teilnehmern of Kasse. In de ostenglischen Grafschaft Norfolk is Feiernde am Samstag Flaschen en Dosen auf Beamte geworfen, die versuchten, een Party mit rund 500 Teilnehmern in een Waldstück aufzulösen. Erst am Sonntag is de Polizei nach eigenen Angaben, die Party zu beenden. Zwei Organisatoren wurden mit einer 10.000-Pfund-Strafe belegt, mehrere Menschen wurden festgenommen.

Seit vergangenem Freitag darf die Polizei in Großbritannien gegen die Organisatoren illegaler Partys mit mehr als 30 Teilnehmern Strafen in Höhe von bis zu 10.000 Pfund (rund 11.200 Euro) verhängen.

Corona strong>-Überbrückungshilfen kommen kaum bei Betrieben an

04.48 Uhr: Das milliardenschwere Rettungspaket der Bundesregierung for Small and Mittlere Betriebe kommt bislang kaum bei den von der Coronakrise betroffenen Unternehmen an. Bislang sei lediglich ein Prozent of eingeplanten Mittel aus dem Zuschusstopf von insgesamt 24,6 Milliarden Euro an Not leidende Firmen ausbezahlt werden. Het is geht van de Antwort der Bundesregierung op een kleine Anfrage der Grünenfraktion hervor, die der Zeitung “Augsburger Allgemeinen” (Montagausgabe) vorliegt. Demnach zahlten die Bundesländer bis August lediglich 248 Millionen Euro aus dem Topf aus.

Die Grünen-Mittelstandsexpertin Claudia Müller, die Anfrage gestellt hatte, kritisierte grundsätzliche Konstruktionsfehler of Hilfsprogramms: “Die bisherigen Überbrückungshilfen sind nur für Unternehmen gemacht, die im April and Mai schon of the real betternieuws, die in april en een ander soortgelijk jaargetijde zien. sehr unterschiedlich getroffen. ” Dus seien die finanziellen Einbrüche und Verluste oft verzögert bei vielen Betrieben angekommen.

US Open: Franzose Paire positiv auf Coronavirus getest

Benoit Paire bei den Australian Open im Januar 2020

Benoit Paire bei den Australian Open op januari 2020

Foto: Dita Alangkara / AP

04.01 Uhr:Der französische Tennisspieler Benoit Paire heeft een coronavirus-infectie en kan niet naar de beginperiode van de US Open teilnehmen.Het bericht van de französische Sportzeitung” L’Equipe “.

Der 31-Jährige kam in der vergangenen Woche in New York en, um bei den Western & Southern Open als Vorbereitung auf die US Open naar spielen. Sein erstes Spiel gegen den Kroaten Borna Coric konnte er jedoch nicht beenden. Er is een slechte darm, een fragment van een arzt en een muziekspeler schließlich abbrechen.

Die US Open wordt in die tijd gesloten Fans staan ​​in de buurt van de game Spieler in de Teilnahme en de Turnier-wegen Bedenonken over de hele wereld abgesagt.

Australien: Neuinfektionen sinken, Todesfälle steigen auf Rekordwert

03.21 Uhr:Victoria ist der am stärksten von der Corona -Pandemie betroffene Bundesstaat Australiens. Heute meldet das Gesundheitsministerium dort 41 Corona-bedingte Todesfälle innerhalb eines Tages. Ein Rekordwert. Gleichzeitig sinken die neuen Coronavirus-Fälle innerhalb eines Tages auf 73, zuletzt war dieser Wert vor zwei Monaten so niedrig.

Victorias Hauptstadt Melbourne voorafgaand aan een weekend in een Lockdown, op 13 september gelockert werd soll . Bisher ist nicht klar, wie de lockerungen genau aussehen and ob sie tatsächlich zu dem geplanten Datum in Kraft treten werden. Außerdem hat Victoria – wie auch andere australische Staaten – die Grenzen zu anderen Bundesstaaten geschlossen.

Finanzminister ermutigt die Briten auswärts Essen zu gehen

02 : 30 Uhr:Der britische Finanzminister Rishi Sunak fordert seine Landsleute in the Coronakrise dazu auf, weiterhin außer Haus essen zu gehen. De Regierung van de Bürgerinnen en de Bürger in de restaurants in de buurt van de Augustus Essen met een prijs voor boten. Heute läuft das Programm aus.

Die sogenannte Eet uit, om Out-Initiative te helpen sollte das Gastgewerbe unterstützen, das bestudeer of the Corona-Pandemie betroffen ist. In de teilnehmenden Restaurants vindt u hier Gäste ihre Mahlzeiten in den Ersten drei Tagen einer Woche zum halben Preis, bis maximal zehn Pfund (13 Euro). Den Ausgleich an die Restaurants zahlte die Regierung.

Van 27. Augustus wurden mehr als 64 Millionen Mahlzeiten innerhalb der Aktion verkauft. Im Vergleich zum Vorjahr lag die durchschnittliche Besucherzahl an Montagen bis Mitwochen bei 95 Prozent. Meer restaurants in de buurt van september anzubieten.

Entwicklung beim Autohersteller Opel zeigt nach oben

02.07 Uhr:Der Autohersteller Opel fährt seine Produktion im Werk Eisenach in Thüringen weiter hoch. Ab Herbst werde dort wieder im Zweischichtbetrieb products, sagte Opel-Chef Michael Lohscheller den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Im März War of Produktion of Angaben Zufolge Road Coronakrise Vorübergehend Eingestellt and June in Einschichtrieb Wieder. Nun ziehe der Auftragseingang wieder an.

Rund sechs Millionen Virusfälle in den USA

02.00:Die Zahl der Coronavirus-Fälle in de USA klettert laut der Johns-Hopkins-Universi tät auf 5.9 Millionen und 183.034 Menschen sind an den Folgen einer Erkrankung gestorben. Weltweit übersteigen die Fallzahlen die 25-Millionen-Marke, es kam zu 844.283 Todesfällen.

Maskenpflicht im Unterricht in NRW endet

01.54 Uhr:Heute müssen die Kinder und Jugendlichen der weiterführenden and berufsbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen ein vorerst letztes Mal eine Maske im Unterricht tragen. Schulhöfen en im Schulgebäude bleibt die Tragepflicht aber für alle bestehen.

Damit endet in the Bundesland andine Schutzmaßnahme tegen het Coronavirus, dat is een bislang flächendeckend in een andere Bundesland gibt. Für Grund- und Förderschüler der Primarstufe galt die Maskenpflicht im Unterricht auch in NRW nicht.

Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) heeft een andere mening dan een Schulbeginn geltenden Maskenzwang im Unterrichtniet op 31. augustus hinaus zu verlängern a>, da die Infektionszahlen in NRW, entgegen dem Bundestrend, wieder zurückgegangen seien.

Pictogram: Der Spiegel

jok / mjm / apr / dpa / Reuters / AFP / AP

Lees Verder

Plaats een reactie