BMW: Oliver Zipse wird neuer Vorstandschef

Translating…

Er gilt als sachlich und durchsetzungsstark: Nun soll der 55-jährige Maschinenbau-Ingenieur Oliver Zipse neuer Vorstandschef bei BMW werden. Sein Vorgänger trat vor gut zwei Wochen zurück.

Der BMW-Manager Oliver Zipse wird neuer Vorstandschef des Münchner Autokonzerns. Der Aufsichtsrat berief den bisherigen Produktionsvorstand bei einer Sitzung im US-Werk Spartanburg zum Nachfolger von Harald Krüger, der nach vier Jahren an der Spitze aufhört. Zipse soll sein neues Amt am 16. August antreten.

Zipse gehört seit vier Jahren dem Vorstand des Münchner Autobauers an und trägt als Produktionschef die Verantwortung für die weltweit 31 BMW-Werke. Der 55-jährige Maschinenbau-Ingenieur gilt als ruhig, sachlich und durchsetzungsstark.

Konzernchef erwartet “Führungskompetenz”

Kritiker hatten Krüger vorgeworfen, dass Mercedes BMW bei den Verkaufszahlen überholt und BMW seine Führungsrolle bei der Elektromobilität eingebüßt habe. Der Münchner IG-Metall-Chef und BMW-Aufsichtsrat Horst Lischka hatte vor der Tagung in Spartanburg gesagt, vom neuen Konzernchef erwarte er “Führungskompetenz und klare Positionierung nach innen und nach außen”.

Zipse folgte schon einmal Krüger

Zipse wurde 1964 in Heidelberg geboren, hat in den USA Informatik und Mathematik und in Darmstadt Maschinenbau studiert und 1991 als Ingenieur bei BMW angefangen. Nach Stationen in München und Südafrika leitete er bis 2008 das Mini-Werk Oxford, war Chef der Technischen Planung, der Konzernplanung und der Produktstrategie und rückte im Mai 2015 in den Vorstand auf – schon damals als Nachfolger von Krüger, der vom Produktionsvorstand zum Vorstandschef aufstieg.

Als Produktionsvorstand verantwortet Zipse derzeit das mit Abstand größte Ressort im BMW-Konzern mit seinen gut 130.000 Mitarbeitern. Bei laufender Produktion muss er die Fabriken für den Bau von Elektroautos umrüsten, mit selbstbewussten Werksleitern und Betriebsräten gut zusammenarbeiten und dafür sorgen, dass jährlich 2,5 Millionen Autos reibungslos vom Band laufen. Das hat er ohne großes Aufheben geschafft. Vor einem Monat erst eröffnete Zipse in Mexiko das 31. BMW-Werk.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 18. Juli 2019 um 21:00 Uhr.

Lees Verder

Plaats een reactie