BMW: Änderungen bei Apple CarPlay

Translating…

Eine der dümmsten Entscheidungen – so meine Meinung – traf BMW 2018. Da fiel dem Autohersteller ein, dass man doch ein Abo einführen könne, damit die Käufer von Fahrzeugen, dieCarPlay von Appleunterstützen, doch mal monatlich in die Geldbörse greifen. Dass da natürlich Kritik aufkam, ist verständlich. Nun will BMW vom Abomodell abrücken. Wie Peter Henrich, Leiter des Produktmanagements bei BMW, gegenüberAUTO BILD bestätigte, können Kunden die Schnittstelle in Zukunft für einen einmaligen Betrag kaufen. „Wir vereinfachen unser Angebot: Zukünftig wird es nur noch ein unbegrenztes Angebot von Apple Carplay geben“, so Henrich.  Ganz kostenlos ist der Spaß aber nicht, Anwender des Connected Store zahlen für die „Nachrüstung“nun 300 Euro, statt wie bisher 399 Euro. Für Bestandskunden ohne Abonnement, die Carplay ab Werk aber schon einmal hatten, schaltet BMW das System kostenlos wieder frei.

Lees Verder

Plaats een reactie